BEGRIFF: FALLENDES WOLKENMEER

DANUS MA KEMREIJOS

[ˈɗaːnuz maːˈkɛmˌʀɪos]

(=FALLENDES WOLKENMEER)


Name des Meeres, das hinter dem NIHAIJSTHAR an das MA PREWRIJOS grenzt. Ein Meer, dass vollkommen aus Wolken besteht, auf denen Transportmittel, wie Schiffe, dahin gleiten. Es gilt in der SPIELWELT als selbstmoederisch, durch das MA KEMREIJOS zu segeln, da einer Legende nach dort auch HANGIVID (=todbringende Luft) bestehen, durch die die Transportmittel ins bodenlose Nichts stuerzen.

In alten LEGENDA soll im MA PREWRIJOS die HIMMELSWELT ZAMOHAEL verborgen sein, Heimat der HEWHANTAs der Luefte. Auf dem Festland wurde seit DHEIWOS keiner mehr gesehen, weswegen die SWELOM inzwischen an Engel glauben, weil sie in Vergessenheit gerieten. Noch niemand ist jemals aus dem MA KEMREIJOS zurueck gekehrt, um jedoch wahrhaftig davon zu berichten.

SpielWelt-Legenda-Wolkenmeer

Das Wolkenmeer sieht aus, wie ein gewoehnlicher Himmel auf der Erde. Jedoch sind die Wolken in dem Gebiet in der SpielWelt von festerer Konsistenz, die selbst ein Schiff besegeln kann. Gefaehrlich werden nur die todbringenden Luftloecher, die erst zu erkennen sind, wenn es zu spaet ist. Befindet sich keine Wolke darunter, stuerzt das Schiff in den Tod des bodenlosen Nichts. Es gilt neben den Gebieten Akmos und Vidsalag als gefaehrlichster und toedlichster Ort in der gesamten SpielWelt.

SpielWelt-Legenda-Wolkenmeer1

Das tueckische an der See des Wolkenmeeres, sind die Luftloecher. Du kannst sie zwischen den Wolkenformationen nicht sehen, du weißt nie, ob Du sicheres Meeres segelst, oder in einen todbringenden Abgrund des Nichts… .

BEGRIFF: WELTENBAUM

Weltenbaum

Der WELTENBAUM

ist das Wahrzeichen der SPIELWELT. Seinen Sitz hat er auf den freien Inseln. Er war lange Zeit einer der hoechsten Orte in der SpielWelt, lange bevor der NIHAIJSTHAR und OBSIDIJAR erschaffen wurden. In alten LEGENDAS wird der Baum als Verbindung der ALTEn WELT und dem KEMELOM dargestellt. Demnach muss der WELTENBAUM einst viel hoeher gewesen sein, als heute. Was sich auf alten Illustrationen nie geändert hat, ist die Form. Der Baum hat einen gespaltenen Stamm und ruht auf einer Feldspate auf der hoechsten Inseln der freien Inseln. Im Laufe der DHEIWOS wurden Teile des  Baumes unsichtbar, der Grund konnte noch nicht geklaert werden, da die Inseln sich verbergen und niemanden mehr zutritt gewähren aus Schutz vor dem Reich. Sie gehoeren zu den letzten freien Orten, die Widerstand gegen das Reich bilden. Seit Herrschen des DUNKLEN REICHes ist der WELTENBAUM zusammen mit den FREIEN INSELN hinter einen SCHLEIER verborgen. Er ist von keinem Punkt der SPIELWELT, ausgenommen den INSELN selbst, zu sehen.

.

spielwelt-weltenbaum1

Einst war der Weltenbaum die Brücke zwischen der Alten Welt im Inneren und dem Kemelom. Er war ein Energiekanal, der Leben spendendete.

 

weltenbaum

Heute ist der Weltenbaum am sterben, teile sind unsichtbar und die Verbindung zwischen Alter Welt und Kemelom ist seit dem Eintreffen der tiefschwarzen Finsternis getrennt.