Was ist die SpielWelt®

Die SpielWelt ist die Geschichte um die es hier geht 

Eine kleine Einleitung:

Stell Dir vor, Du hast Freude an etwas bestimmten und tust es einfach, so oft es geht. Jeden Tag. Du freust Dich schon, wenn Du es wieder tun kannst im taeglichen Leben. Niemand hinterfraegt Dich, niemand erwartet, dass Du es gut machst, niemand schreibt Dir etwas vor, hauptsache Du tust es und laechelst dabei selig, wie der beruehmte Buddha. Ein großartiges Gefuehl, oder? 

Wann hast Du damit aufgehoert? 

Ups, entschuldige. Ich habe mich nur daran erinnert, wie viele Menschen mich im Laufe des Lebens immer und immer wieder mit dem selben Satz angsprochen haben, seit meiner Kindheit. „Du kannst so schoen malen.“ Ja, aber das konnte ich nicht immer. Mein Gekrakel sah genauso scheußlich aus, wie das der anderen Kinder. Ich habe immer Melonenkoepfe gemalt, viel zu groß auf zu kleinen Koerpern. Der Unterschied war nur, ich habe hingesehen, wie die Erwachsenen aussehen und zugehoert, wenn mir ein Erwachsener im Kindergarten erklaert hat, dass ein Apfel vielleicht doch die bessere Kopfgroeße statt einer Melone ist. Der Rest war nur Freude an dem, was ich tue. Und so tat ich es immer weiter und wurde immer besser. Die Freude ist heute noch immer da, nur eben nicht mehr so leicht realisierbar, wie damals.

Jetzt werfen wir noch eine Kompetente hinzu. Du tust das, was Dir Freude macht, ohne zu verstehen, was Du da machst. Wirst aber immer besser darin. Nur die Form, die Du, die ergibt irgendwie keinen Sinn. Du wechselst das Material, die Werkzeuge und probierst auch neue Formen aus. Aber immer noch ergeben sie keinen Sinn. Erst, als Du nach ueber einem Jahrzehnt alle unterschiedlichen Formen nebeneinander reihst, und betrachtest, siehst Du es endlich. 

In dem Moment dachte ich mir, Das Glaubt Dir keiner. Niemand, nada. unmoeglich. Wie soll irgendjemand da draußen begreifen, dass Du seit Deinem Teenageralter immer schon Bilder gemalt hast. Aus Spaß, die Dir einfach so im Kopf rumgespuckt sind. Und dann so nach 40 Bildern erkennst Du darin eine Geschichte von einer Welt, die Du immer schon gemalt hast, ja sogar unbewusst  jeden Tag mit Dir rumgeschleppt hast und jetzt schreibst Du sie einfach mal auf. Alles aus Dir selbst, nur inspiriert von dem bisschen, was da bei uns in der Welt halt so keucht und fleucht und Dir begegnet ist … ? Aha! Ja genau und die warmen Leberkassemmeln wachsen auf Baeumen.

Ich glaube es ja selbst kaum, aber es ist so. Freude heißt das Zauberwort. Was erfreut Dich? Das ist Dein Licht.

Markenlogo Spielwelt

Die SpielWelt® ist eine digitale, grafische Legende

Warum nenne ich es so? 

Mir ist noch kein passenderer Name eingefallen fuer das, was es ist. Ich schreibe kein klassisches Buch oder ebook. Ich baue eine Website und erzaehle mit den Moeglichkeiten der Struktur, Links und Anker die Geschichte in Wort und Illustration mit Musik hinterlegt. Aber Achtung, es ist keine Grafik Novell, sondern richtiger Textinhalt mit anschaulichen Illustrationen. Vielleicht hast Du einen Namen, der Dir besser gefaellt.

Dein besonderer Nutzen: 
  • Du kannst selbst waehlen (innerhalb eines Kapitels/Bandes) wo Du die Geschichte weiterlesen willst.  Du hast immer die Moeglichkeit zwischen Charakteren oder Handlungsschauplaetzen (wenn viele Charaktere sich dort tummeln) zu waehlen und ihnen eigenverantwortlich in die Tiefe zu folgen. Es gibt in der Geschichte keine Navigationsleiste mehr. Auf jeder Seite hast Du am Anfang eine Uebersichtskarte der SpielWelt und Namen des Charakters. So weißt Du immer, wo Du Dich befindest.
  • Jeder Leser erlebt die Geschichte so anders, erfaehrt mehr oder andere Dinge, die ihm auffallen. Zudem sind immer wieder Links versteckt die weiter verzweigen und ein paar geheime Links, die zur gesamten Karte der SpielWelt und der Inneren Welt fuehren.
  • Die SpielWelt waechst immer weiter und veraendert sich auch. Illustrationen kommen hinzu oder es tauchen neue Verzweigungen auf, die zu neuen Figuren fuehren. Dadurch habe ich die Moeglichkeit eine Lebendige Geschichte zu schreiben, die Du begehen und fast schon beeinflussen kannst. Denn Du bist Teil der Geschichte und darfst und sollst auch Ideen einbringen.

Meine Intension war es, endlich ein Buch „life“ zu schreiben und den Leser nicht nur daran teil haben zu lassen, sondern es auch beeinflussen zu lassen – innerhalb der Handlung. Denn mein Ziel, wo die Reise hingeht steht fest und muss auch feststehen. Aber innerhalb dieses Weges ist vieles moeglich. (jedoch nur noch bedingt, je mehr Leser es werden!).

Das naechste Problem, was ich sehr bald hatte, wohin mit den BegriffserklaerungenIch nutze die Illustrationen, um den besonderen Ort in Bildern darstellen zu koennen. Beispielsweise den kosmischen Himmel, der wie ein Bild des Hubble Teleskop aussieht. Zudem die Tatsache, dass jedes Leben sein Lebenslicht hat, das sichtbar ist (zumindest das der Inghros, bei den Sweloms im tiefsten Reich qualm meist nur schwarzer Rauch auf 🙂 ) Um das bildlich darstellen zu koennen, ohne den Textfluß durch große Erklaerungen und Beschreibungen zu stoeren, sind die Illustrationen da. Die Begriffe sind auf einem externen Blog ausgelagert, SpielWeltv3glossar.com, wo Du in Ruhe nachschlagen und stoebern kannst.

hier geht es weiter zur Handlung=>

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg SpielWelt® ist eine eingetragene Marke von ©Andrea R Walla, Alle Rechte vorbehalten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s